S

Satellitenverbindung

Es ist auch möglich, einen Internetanschluss über Satellit zu realisieren. Dies ist zum Beispiel dann notwendig, wenn keine terrestrischen Netzanschlüsse oder Handynetze vorhanden sind.

 

Schmelzsicherung

Eine Schmelzsicherung ist eine elektrische Einrichtung, die einen Überstrom durch schmelzen verhindern soll. Da in der Photovoltaik sehr lange sehr hohe Lasten über die Sicherungen fließen, werden von vielen Elektrikern Schmelzsicherungen als Einzelsicherungen für die Wechselrichter eingesetzt, da diese weniger stark auf lange Belastungen ansprechen und somit zuverlässiger funktionieren.

Schmelzsicherungen erfüllen jedoch nicht die Anforderung an eine Lasttrennstelle, da diese beim herausdrehen unter Last festbrennen können. Wo Schmelzsicherungen eingesetzt werden müssen also mindestens zusätzlich noch lasttrennfähige Schalter verbaut werden.

Ein weiterer Nachteil von Schmelzsicherungen ist, der gegenüber Leistungsschutzschaltern deutlich höhere Verlust, da der gesamte Strom, den diese Sicherung absichert, durch einen dünnen Draht fließen muss. Der Verlust kann mitunter 1-2% betragen, die dann am Jahresende als Ertrag und auf der Abrechnung fehlen.

 

Server

Unter einem Server versteht man meist einen Rechner im Netzwerk, der Daten oder Anwendungen zur Verfügung stellt. Beispiele für Server sind Datenbanken, die von anderen Programmen ausgelesen werden und die Geräte auf denen Webseiten im Internet angeboten werden. Zu Letzteren gehören auch die Ertragsportale von PV-Anlagen.

 

Scheinleistung

Die Scheinleistung ist ein Begriff der Elektrotechnik, der die scheinbar gemessene Leistung bei Wechselstromsystemen meint. Liegt eine Phasenverschiebung vor, so wird auch Blindleistung zusammen mit der Wirkleistung übertragen. Wenn man nur Strom und Spannung misst und diese zu einer Leistung multipliziert, erhält man die Scheinleistung. Die Scheinleistung setzt sich also zusammen aus Wirk- und Blindleistung, die jedoch nicht nur simpel mit einander addiert werden. Der reine Blindleistungsanteil wird um 90° phasenverschoben zum Wirkleistungsanteil übertragen.

 

Schneckenspuren

auch “Snail Trails” und “Worms Marks” genannt. Entstehung und Auswirkungen entnehmen Sie bitte diesem Blogbeitrag zum Thema Schneckenspuren in Modulen.

 

Schrägdach

Ein Schrägdach ist ein geneigtes Dach mit einer Neigung, die größer ist, als diejenige, die nur den Zweck der Entwässerung erfüllen würde. Die meisten Photovoltaikanlagen werden auf ziegeleingedeckten Schrägdächern montiert.

 

Sicherungsautomat

Mit Sicherungsautomat ist oft in der Umgangssprache ein Leistungsschutzschalter gemeint. (ok)

 

Silizium

Silizium ist ein Halbmetall, es weißt Eigenschaften der Metalle und der Nichtmetalle auf. Elementares Silizium ist für den menschlichen Körper ungiftig. Das elementare Silizium, ein Ausgangsprodukt zur Herstellung von Photovoltaikmodulen und wird aus siliziumhaltigen Gesteinen gewonnen – beispielsweise aus Siliziumdioxid – auch bekannt als Quarzsand.

 

SMPT

Smtp, kurz für Simple Mail Transfer Protocol (Einfaches E-Mail-Transportprotokoll) ist ein Protokoll zum Versenden und Weiterleiten von E-Mails. Für den Empfang sind POP3 bzw IMAP zuständig.

 

Solargenerator

Der Solargenerator besteht aus den Modulen und der Verkabelung. Die Module werden zu Strängen in Reihe verschaltet – und je nach Anlage mehrere dieser Stränge parallel.

 

Solarmodul

siehe Modul

 

Solarteur

Als Solarteur bezeichnet man Firmen, die sich auf die Monatge von Photovoltaik- und Solarthermieanlagen spezialisiert haben.

 

Solarzelle

Eine Solarzelle ist ein einzelner PN-Übergang, der für die Bestrahlung mit Sonnenlicht optimiert ist. Mehrere Solarzellen werden in einem Modul verschaltet.

 

Spannung U

Die elektrische Spannung ist eine physikalische Größe, die Angibt, wie viel Energie nötig ist, um eine gewisse Ladung im elektrischen Feld zu bewegen. Die Einheit der Spannung ist Volt, kurz V.

 

Standard Test Conditions (STC)

Die Standard Test Condiditions, abgekürzt STC, wurden als Standardtestbedingungen eingeführt, um Module und deren elektrische Angaben besser vergleichen zu können. Die angegebenen elektrischen STC-Testwerte werden bei einer Einstrahlung von 1000 W/m², einer Zelltemperatur von 25°C und einem bei AM=1,5 eintretendem Sonnenspektrum gemessen. Die ermittelte Leistung wird mit der Angabe “peak” versehen.

 

Strang

Als einen Strang bezeichnet man die serielle Verschaltung von mehreren Modulen.

 

Strom I

Der elektrische Strom ist die idealisierte Betrachtung der Bewegung von Ladungsträgern – zum Beispiel durch ein Kabel. Die physikalische Einheit ist Ampere.

 

Stromnetz

Das Stromnetz ist gegliedert in Übertragungs- und Verteilungsnetz. Während fast alle Großkraftwerke im Übertragungsnetz angeschlossen werden, werden Photovoltaikanlagen vorwiegend im Verteilnetz angeschlossen, besonders viele davon auf der Niederspannungsebene.

 

Systemhaus

Ein Systemhaus ist ein spezialisierter Händler, der am Markt verfügbare Komponenten zu aufeinender abgestimmten kompletten Systemen zusammenfügt.

 

Systemnutzungsgrad

Der Systemnutzungsgrad beschreibt das Verhältnis von wechselstromseitig ins Netz abgegebener elektrischer Energie, zu der Strahlenenergie, welche auf die PV-Generatorfläche eingestrahlt wurde.

Energy Blog:
In unserem Energy Blog stellen wir Neuigkeiten und Kommentare zu aktuellen Fragen aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien zusammen.

zum Energy Blog